reichstag © 2013 . All rights reserved.

Berlin – Oktober 2013

Berlin, du bist so wunderschön! So ganz unrecht hat er ja wirklich nicht. Ein Freund von uns musste für seinen Baureferendar eine zeitlang nach Berlin und damit ihm nicht so langweilig ist, haben wir kurz entschlossen mal ein Wochenende dort verbracht. Natürlich haben wir die typischen Anlaufstellen für Touristen aufgesucht.1163275993 Ich war schon mehrmals in Berlin aber man hat sich noch nie wirklich Zeit für das jüdische Museum oder Checkpoint Charlie genommen. Wir waren auf dem Reichstag, haben im SonyCenter gegessen und ich hab die Zeit echt genossen. Als Hotel diente das Holiday Inn. Zumindest haben wir dort eingecheckt, aber unser Zimmer war dann doch das des Schwesterhotels, dass halt nicht ganz so hübsch war. Egal, denn hier wird ja nur geschlafen. So als Nicht-Großstätter ist der Öffentliche Nahverkehr ja auch immer so eine Sache. Gerade als wir dachten wir hätten das raus, landeten wir mal eben Nachts mitten in der Wallahei. Aber solange man Bier hat ist ja alles gut.  Alleimages in allem war es gut mal wieder ein Wochenende raus zu kommen und Berlin hat einiges zu bieten! Sehr zu empfehlen ist zum Beispiel der Kreuzburger als ordentliche Grundlage.  Danach ging es in eine Mexikanische Bar die Straße rauf und währenddessen lief mal eben eine Demo, begleitet von mehreren Hundertschaften, durch Kreuzberg. Curry 36 durfte als DIE Institution in Berlin natürlich als Stärkung für die Rückfahrt auch nicht mehr fehlen… Auf ein nächstes Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Required fields are marked:*

*